Stephan Guber "ein Kinderspiel"

Stephan Guber "ein Kinderspiel"
Preisträger Skulpturenpark 2010

7. bis zum 23. Oktober 2011

die Kommunale Galerie der Stadt Mörfelden-Walldorf präsentiert den Preisträger des 13. Skulpturenparks Stephan Guber in einer Einzelausstellung mit dem Titel „ein Kinderspiel“.

Stephan Guber wurde 1965 in Bad Nauheim geboren und lebt und arbeitet in Nidda. Die Arbeit zum Thema „Kinder“ ist sicherlich sein Jahresthema für 2011/2012. In der Kommunalen Galerie Mörfelden-Walldorf zeigt der Künstler ca. 25 Werke als Gesamtgruppe, die raumgreifend, raumfüllend und in einem gewissen Beziehungszusammenhang stehen wird. Der Betrachter hat die Möglichkeit in die Installation einzutreten.

Die Ausstellung wird mit der Vernissage am Freitag, dem 7. Oktober um 18.30 Uhr eröffnet.
Einführung: Dr. Anette Naumann, Kunsthistorikerin, Bremen

Am Sonntag, dem 16. Oktober um 18.00 Uhr spielen Bodo Kolbe und seine Band.

Am Sonntag, dem 23. Oktober um 18.00 Uhr, findet die Finissage statt. Barbara Höhfeld, Schriftstellerin aus Frankfurt und Siggi Liersch, Musiker und Schriftsteller aus Mörfelden-Walldorf, lesen aus ihren neuen Werken.

Die Kommunale Galerie befindet sich in der Stadthalle Walldorf, Waldstraße 100
und ist am Mittwoch, Samstag und Sonntag jeweils von 15 bis 18 Uhr geöffnet.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

PDF Datei Pressemappe
PDF (5,1 MBytes)

Informationen:
Stadt Mörfelden-Walldorf
Sport- und Kulturamt
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon 06105-938 207
www.moerfelden-walldorf.de oder
www.kommunalegalerie.de

Zurück