SCHLACHTFELD - Aspekte und Polaritäten im Werk von Ingrid Honneth

5. bis zum 21. Oktober 2012

Ingrid B. Honneth wurde in Frankfurt geboren und lebt und arbeitet in Berlin und Neuenhain. Seit dem Jahr 2000 entstehen ihre „Papierarbeiten“ anlässlich der Beteiligung an der Jahresausstellung bei Peters-Barenbrock, Berlin “small world“, ihrer Beteiligung an der Art Frankfurt und einer Ausstellung im Atelier Natkin. Die Ausstellungskonzeption wird neue Arbeiten mit älteren Werken in eine spannungsreiche und erhellende Konstellation bringen.

Die Ausstellung wird mit der Vernissage am Freitag, dem 5. Oktober 2012 um 19.00 Uhr eröffnet.
Bürgermeister Heinz Peter Becker wird die Ausstellung eröffnen.
Der Einführungsredner Dr. Andreas Honneth spricht zum Thema "Subjektivität als Kampfzone"

Am Mittwoch, dem 17. Oktober um 19.00 Uhr, wird die ungewöhnliche Literaturverfilmung vom Autor und Regisseur Dr. Andreas Honneth vorgestellt. Film-Titel: BARTLEBY - nach Melvilles: “Geschichten der Wall Street“ Der Film, dessen Ausstattung Ingrid Honneth übernahm, basiert auf einer Antinovelle der Moderne, in der um 1853 ein Anwalt und Anlageberater durch die Verweigerung seines Angestellten als Resultat ihrer sich daraus ergebenden Auseinandersetzung das Geheimnis der Wallstreet durchschaut.

Am Sonntag, dem 21. Oktober 2012 um 18.00 Uhr, findet die Finissage statt.

Die Kommunale Galerie befindet sich in der Stadthalle Walldorf, Waldstraße 100

Öffnungszeiten:
Samstag, Sonntag, Mittwoch jeweils von 15:00 bis 18:00 Uhr.
Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

PDF DateiPressemappe
PDF (7,4 MBytes)

Informationen:
Stadt Mörfelden-Walldorf
Sport- und Kulturamt
64546 Mörfelden-Walldorf
Telefon 06105-938 207
www.moerfelden-walldorf.de oder
www.kommunalegalerie.de

Zurück